anikura mobile Tierheilpraxis
anikura mobile Tierheilpraxis

Reiki bedeutet „universelle Lebenskraft“. Bei der Reikibehandlung wird diese „universelle Lebenskraft“ durch die Hände auf das Tier übertragen. Es handelt sich um eine uralte Behandlungsmethode, die bei uns im Westen lediglich „vergessen“ wurde. Seit einigen Jahren hat man sie in Japan neu entdeckt und langsam verbreitet sich dieses Wissen um die Heilkraft der Hände wieder.

Reiki lindert Schmerzen, wirkt ausgleichend und entspannend.

Die Behandlung wird in entspannter Atmosphäre durchgeführt. Es kommt vor, dass ein Tier zunächst die Behandlung, das Auflegen der Hände, ablehnt. Erst nach einigen Versuchen ist es bereit, dieses anzunehmen. Reiki ist mit Zwangsmaßnahmen nicht vereinbar. Das Tier entscheidet selbst, wann und wie viel Reiki es aufnehmen möchte. Normalerweise entspannen sich die Tiere jedoch schon während der ersten Behandlung und genießen zuerst das Wärmegefühl, das in eine angenehme Entspannung übergeht und dadurch die Heilwirkung möglich macht.

Katzen sind, wie immer, anspruchsvolle Individualisten. Es gibt Katzen, die akzeptieren Reiki nur, wenn sie wirklich krank sind. Andere lehnen es auch dann ab. Hunde und Vögel lieben Reiki meist sehr. Sie genießen auch in gesunden Zeiten Reikibehandlungen zur Entspannung und Erholung.

Kontakt

Tierheilpraktikerin

Nadine Gläsert-Froese

Mobil: 0170-23 92 207

E-Mail: glaesert@anikura.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierheilpraktikerin Nadine Gläsert-Froese